Reise Lago Maggiore

Sesto Calende am Lago Maggiore, Italien

Urlaub in Sesto Calende, reizvoller und sehenswerter Ort

Bereits zu Zeiten der Römer als Sextum Calendarum bezeichnet, umfasst das Örtchen Sesto Calende heute 10.818 Einwohner, was einem Stand vom 31. Dezember 2009 entspricht. Sesto Calende liegt am italienischen Lago Maggiore und befindet sich am Südende des Sees am Ausfluss des Ticino. Damit liegt der Ort auch bereits am nördlichen Rand der norditalienischen Poebene, also einer Tiefebene.

Naturfreunde können sich besonders an der unter Naturschutz stehenden Auenlandschaft in der südlichen Umgebung von Sesto Calende erfreuen. Das Gebiet trägt den Namen Parco Regionale della Valle del Ticino und erstreckt sich zu beiden Seiten des Flusses.

Obwohl sich die Stadt inzwischen zu einer Industriestadt gemausert hat, ist sie trotzdem als Ferienort sehr beliebt. Kultur und Geschichte kann man in Sesto Calende hervorragend erforschen, wenngleich das Stadtbild heute auch überwiegend industriell geprägt ist und von der früheren großen Bedeutung der Stadt am Übergang zwischen Lago Maggiore und Ticiono nicht mehr allzu viel erkennbar ist. Spuren der frühen Besiedlung kann man jedoch im Museo Civica, dem örtlichen Archäologischen Stadtmuseum, erforschen. Dort sind Fundstücke aus der Golasecca-Kultur, insbesondere die aus dem 9. bis 6. vorchristlichen Jahrhundert stammenden wertvollen Grabbeilagen, zu besichtigen.

Ebenfalls sehenswert in Sesto Calende sind die Abtei San Donato und die Kirche San Vincenzo. Während die Abtei aus dem 9. Jahrhundert stammt, geht die Kirche auf das frühe 12. Jahrhundert zurück. In der Vorhalle, der Kapitelle und der Krypta der Kirche erkennt man noch die romanischen Strukturen, auch wenn die Kirche im Inneren barockisiert wurde und die Fresken in der Nordapsis gotische Züge aufweisen.

Die Anreise nach Sesto Calende ist natürlich problemlos mit dem Auto möglich, wer jedoch gemütlich reisen will, der sollte sich für die Bahn entscheiden, da der Ort in nahezu alle Richtungen hervorragend erschlossen ist. So kann man beispielsweise am Westufer des Lago Maggiore entlang reisen und hat ebenso eine Verbindung in den Süden nach Mailand sowie in nördliche Richtungen.

Als Urlaubsunterkünfte bieten sich besonders die schönen Ferienwohnungen und Ferienhäuser des Ortes an.