Reise Lago Maggiore

Arona am Lago Maggiore, Italien

Urlaub in Arona am südwestlichen Ufer des Lago Maggiore

Arona, eine norditalienische Stadt mit ungefähr 14.000 Einwohner, befindet sich am Südwest-Ufer vom Lago Maggiore. Daher ist diese Kleinstadtidylle besonders für einen Aktivurlaub geeignet.

In erster Linie durch die direkte Verbindung zum See kommen Sportler auf Ihre Kosten. Sie können dort Segeln, Schwimmen, Windsurfen, Tauchen, Kanu fahren, Boot fahren, Angeln und vieles mehr.

Aber auch wer italienisches Flair und Ambiente genießen möchte, wird in Arona auf seine Kosten kommen.
Nahe dem Rathaus können Sie die ersten Exponate aus Arona bewundern.

Eine ehemalige Residenz von Erzbischöfen gilt es ebenfalls in Arona zu betrachten. In der Burg von Arona, die unter Napoleon fast komplett zerstört worden ist. Die Reste dieser Burg sind noch heute zu besuchen.

Carlo Borromeo wurde auf dieser Burg geboren. Eine Statue zu Ehren dieses Adelsangehörigen ist nördlich nicht unweit vom Stadtzentrum von Arona zu finden.

Die Kirchen von Arona sind ebenso sehenswert, zum einen im barocken Stil ( SS Graziano e Felino )und zum anderen Versehen mit Freesken aus dem 15 Jahrhundert ( Navita di Maria Vergine).

Gerne besucht und gesehen ist der wöchentliche Markt mit seinem bunten Treiben.

Der Park Lagoni di Mercurago in der Nähe von Arona wird gerne von Familien besucht und bietet eine gelungene Abwechslung.

Entweder Sie flanieren dort oder bewundern archäologische Fundstätten oder genießen das italienische Ambiente bei all seiner Pracht bei einem schönen gemütlichen Picknick.